<zur Startseite>    update  11.01.2022   Biografie - Werke - Liste meiner Gedichteauswahl

Rainer Maria Rilke 
(* 4. Dezember 1875 in Prag, Österreich-Ungarn;
† 29. Dezember 1926 im Sanatorium Valmont bei Montreux, Schweiz;
  

Rilke


70 ausgewählte Gedichte von Rainer Maria Rilke
Musik Siegfried Zabransky
a 40 Abend
e 39 Abschied
g 20 Alles ist eins
41 Am Strand
a 50 Aus einer Kindheit
i 70 Blondköpfchen
c 46 Da neigt sich die Stunde
b 37 Das ist die Sehnsucht
e 18 Das ist mein Fenster (Bis wohin reicht mein Leben)
d 28 Das Karussell
h 61 Das war der Tag der weißen Chrysanthemen
n 25 Der Abend kommt
d 11 Der Panther
d 35 Der Pavillon
d 44 Der Schwan
d 38 Die Blaue Hortensie
d 13 Die Blume des Abschieds
n 43 Die hohen Tannen
a 48 Die Liebende
h 62 Die Rose hier, die gelbe
c 52 Die siehst, ich will viel
a 49 Die Stille
c 47 Du Dunkelheit
b 3 Du musst das Leben nicht verstehen
c 32 Du musst nicht bangen, Gott
c 34 Du Nachbar, Gott
h 64 Eine alte Weide trauert
a 8 Einsamkeit
a 27 Ende des Herbstes
a 9 Ernste Stunde
b 59 Erste Rosen erwachen
b 60 Geh ich die Gassen entlang
c 56 Gott spricht mit jedem
a 2 Herbsttag
b 22 Ich bin auf der Welt zu allein
b 42 Ich bin so jung
b 19 Ich bin zu Hause zwischen Tag und Traum
b 4 Ich finde dich in allen diesen Dingen
o 15 Ich fürchte mich
c 54 Ich kann nicht glauben, daß der kleine Tod
c 5 Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen
c 53 Ich liebe dich, du sanftestes Gesetz
b 17 Ich ließ meinen Engel lange nicht los
g 7 Ich möchte dir ein Liebes schenken
i 69 Ich weiß nicht, wie mir geschieht 
23 Ich will du sein (Ich will leise Träume träumen)
b 33 Ich will ein Garten sein
a 45 Initiale (Gieb deine Schönheit)
h 63 Jene Wolke will ich neiden
a 51 Klage
b 58 Lauschende Wolke
d 1 Liebes-Lied
c 6 Lösch mir die Augen aus
g 10 Mein Leben ist wie leise See
i 68 Mir ist so weh, so weh, als müßte
b 21 Nenn ich dich Aufgang oder Untergang
i 14 Nennt ihr das Seele
c 55 So bin ich nur als Kind erwacht
b 57 Träume, die in deinen Tiefen wallen
24 Verstehst du was die Bäume säuseln
b 31 Was wirst du tun, Gott, wenn ich sterbe
i 66 Weiß ich denn wie mir geschieht
h 36 Wem sind wir nah
c 12 Wenn es nur einmal so ganz stille wäre
i 67 Wie eine Riesenwunderblume prangt
i 16 Wie mag die Liebe euch kommen sein
m 26 Will dir den Frühling zeigen
g 29 Wir lächeln leis im Abendwind
i 65 Wir saßen beisammen
a 30 Zum Einschlafen zu sagen

 

  Gedichtesammlungen
   
a Das Buch der Bilder  1898-1906
b Mir zur Feier (Nov.1897-Mai 1898)
c Das Stundenbuch 1905
d Neue Gedichte 1907 (Dinggedichte)
e Der neuen Gedichte anderer Teil 1908
f Aus der Sammlung Gaben an verschiedene Freunde
g Dir zur Feier
h sieben Gedichte
i erste Gedichte
k Duineser Elegien
l Orpheus
m Sammlung Funde
n Gaben an verschiedene Freunde
o Aus der Sammlung Gebete der Mädchen zu Maria

 

01- Liebeslied  
        Rezitation:.
Ulrich Tukur; Ulrich Mühe

02- Herbsttag   
       Rez.
Oskar Werner

03- Du musst das Leben nicht verstehen
        Rez.
Oskar Werner Hannelore Elsner

04- Ich finde dich in allen diesen Dingen
       Rez.
Gudrun Landgrebe

05- Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen
      
Rez. Ben Becker; Ulrich Mühe

06- Lösch mir die Augen aus
    
  Rez. Gudrun Landgrebe

07- Ich möchte dir ein Liebes schenken

08- Einsamkeit
   
 
   Rez. Olaf Pietsch

09- Ernste Stunde
       
Rez. Oskar Werner

10- Mein Leben ist wie leise See
        Rez. Jürgen Prochnow

11- Der Panther
        Rez. Ben Becker

12- Wenn es nur stille wäre
     Rez. Gottfried John

13- Abschied

14- Nennt ihr das Seele
       
Rez. Fritz Stavenhagen

15- Ich fürchte mich
       Rez.  Oskar Werner

16- Wie mag die Liebe euch kommen sein
       
Rez. Ulrich Noethen

17- Ich ließ meinen Engel lange nicht los
       
Rez. Hanna Schygulla:

18- Bis wohin reicht mein Leben 
       
Rez. Fritz Stavenhagen

19- Zwischen Tag und Traum   
       
Rez. Oskar Werner  

20- Alles ist Eins
       
Rez. Iris Berben

21- Nenn ich dich Aufgang oder Untergang
       
Rez. Mario Adorf; Oskar Werner

22- Ich bin auf der Welt zu allein
      
Rez. Gudrun Landgrebe

23- Ich will du sein
        Rez. Fritz Stavenhagen

24- Verstehst du was die Bäume säuseln?
        Rez.

25- Der Abend kommt (Gedicht zum Advent)
        Rez.  Florian Friedrich

26- Will dir den Frühling zeigen
        Rez. Christian Berkel

27- Ende des Herbstes

28- Das Karrusell
       Rez. Anna Thalbach

29- Wir lächeln leis im Abendwind
       Rez. Olaf Pietsch

30- Zum Einschlafen zu sagen
      Rez. Iris Berben

31- Was wirst du tun, Gott?
      Rez. Fritz Stavenhagen

32- Du musst nicht bangen, Gott
      Rez. Fritz Stavenhagen;

33- Ich will ein Garten sein
      Rez.

34- Du Nachbar Gott
      Rez.

35- Der Pavillon 
     Rez.

36- Wem sind wir nah

37- Das ist die Sehnsucht

38- Blaue Hortensie

39- Abschied

40- Abend
      Rez. Fritz Stavenhagen

41- Am Strand

42- Ich bin so jung

43- Die hohen Tannen

44- Der Schwan

45- Initiale (Gib deine Schönheit)

46- Da neigt sich die Stunde

47- Du Dunkelheit

48- Die Liebende

49- Die Stille

50- Aus einer Kindheit

51- Klage

52- Du siehst, ich will viel

53- Ich liebe dich, du sanftestes Gesetz

54- Ich kann nicht glauben

55- So bin ich nur als Kind erwacht

56- Gott spricht mit jedem

57- Träume, die in deinen Tiefen wallen

58- Lauschende Wolke über dem Wald

59- Erste Rosen erwachen

60- Geh ich die Gassen entlang

61- Das war der Tag der weißen Chrysanthemen

62- Die Rose hier, die gelbe

63- Jene Wolke will ich neiden

64- Eine alte Weide trauert

65- Wir saßen beisammen im Dämmerlichte

66- Weiß ich denn wie mir geschieht

67- Wie eine Riesenwunderblume

68- Mir ist so weh

69- Ich weiß nicht wie mir geschieht

70- Blondköpfchen    (21.11.2021)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


a- Da neigt sich die Stunde